Bachblüten

Vor ca. 60 Jahren hat der englische Arzt Dr. Edward Bach die so genannte "Original Bachblütentherapie" entwickelt und verbreitet. Er war der Auffassung, dass hinter körperlichen Erkrankungen oftmals eine seelische Blockade steckt. Wird diese sanft aufgelöst, können sich die Selbstheilungskräfte wieder frei entfalten. Noch heute werden die 38 Bachblütenkonzentrate nach seinen Angaben zubereitet und eingesetzt.

Bei den 38 Konzentraten handelt es sich um wässrige Blütenauszüge von wild wachsenden Pflanzen und Bäumen, die an genau festgelegten englischen Fundorten in freier Natur gesammelt werden.

Im Gespräch mit dem Patienten, kann aus den vorhandenen 38 Bach- Blütenkonzentraten, eine Mischung ausgewählt werden.

Hierbei sei darauf hingewiesen, dass die Bachblüten laut eines EU-Beschlusses von 2015 und eines Gerichtsurteils des Oberlandesgerichtes Hamm, keine arzneilichen Heilmittel sind, sondern als Lebensmittel eingestuft werden.