Gesprächstherapie

Da ich als Heilpraktikerin keine Symptombehandlung betreibe, sondern die Ursache der Krankheit behandle, habe ich im Laufe meiner langjährigen Tätigkeit erkannt, wie wichtig die Gesprächstherapie und Konfliktberatung zur Problemlösung sind.
 
Wie Paracelsus schon im 15. Jahrhundert erkannte, hat das Wort eine enorme Kraft, die eine Selbsterkenntnis fördert, dadurch Selbstheilungskräfte aktiviert und somit auch Krankheiten positiv beeinflussen kann.
 
Oftmals wird dem Patienten erst im geführten Gespräch klar, warum er gerade diese Krankheit zu diesem Zeitpunkt hat. Ihm wird der Auslöser bewusst und allein das kann schon der erste Schritt zur Heilung bedeuten. Erkennt man die Ursache, die Seele der Krankheit, hat man die Möglichkeit gemeinsam einen Weg zurück zur Gesundheit zu finden.
 
Oftmals hat es sich als sehr nützlich erwiesen, im Laufe der anderen angebotenen Therapien mit einer Gesprächstherapie abzuschließen bzw. zu beginnen.

Ich biete nicht nur Einzelgespräche,
sondern auch Kriseninterventionen für Paare an.